Seit 35 Jahren
für Sie da
 040 / 853 750 - 90
Sie befinden sich hier: > >

Wie funktioniert eine Kälteanlage?

Kältetechnik-Klimatechnik-Kühltechnik-Lüftungstechnik-Wämepumpen-Kühlzellen-Kaltwassersätze

 Eine Kälteanlage besteht aus mindestens vier Hauptbauteilen.

  • Dem Verdichter
  • Dem Verflüssiger
  • Dem Drosselorgan
  • Dem Verdampfer

 

Andere Namen, welche gebräuchlich sind Lauten:

  • Kompressor, Kapsel
  • Kondensator, Kühler
  • Expansionsventil, E-Ventil, Einspritzer
  • Kühler, Kälteerzeuger

 

Arbeitsschritt 1

Der Verdichtungsprozess

Dampfförmiges Kältemittel wird aus der Saugleitung angesaugt und verdichtet. Als Beispiel saugen wir Kältemittel mit 5 bar und einer Temperatur von 5°C an, welches wir dann auf
15 bar verdichten. Hierbei entsteht Wärme, welche das Kältemittel aufnimmt und auf ca.65°C aufwärmt.

 

Arbeitsschritt 2

Der Verflüssigungsprozess

Das Kältemittel strömt nun in den Verflüssiger, wo das stark überhitzte Kältemittel abgekühlt wird. Da der Druck annäherend konstant bleibt, unterschreiten wir die Temperatur, bei der das Kältemittel kondensiert, also wieder flüssig wird. Beispielhaft können wir uns eine Flasche Wasser vorstellen, welche wir bei hoher relativer Feuchte und Temperatur aus dem Kühlschrank nehmen. Diese fängt nach kurzer Zeit an, zu „schwitzen“, es bildet sich Kondensat. Dem Kältemittel wird solange Wärme entzogen, bis dieses vollständig verflüssigt ist.
  

Arbeitschritt 3

Der Expansionsprozess

Das flüssige Kältemittel strömt zum Drosselorgan, hier wird der Druck vom Verflüssigungsdruck auf den Verdampfungsdruck gesenkt. In unserem Beispiel von 15 bar auf 5 bar. Durch die Druckabsenkung kann sich das flüssige Kältemittel entspannen.
Als Beispiel stellen wir uns eine Deodose vor, auch in ihr ist das Medium flüssig, sobald wir die Zerstäuberdüse öffnen, tritt das Medium dampfförmig und teilweise flüssig aus. Die restliche Flüssigkeit benötigt Energie, um noch weiter zu verdampfen und entzieht der Umgebung Wärme.
 

Arbeitsschritt 4

Der Verdampfungsprozess

Wie im Arbeitsschritt 3 beschrieben, strömt das Kältemittel in und durch den Verdampfer, wobei das Flüssigkeitsdampfgemisch der Umgebung Wärme entzieht. Wir können somit ein andres Medium z.B. Luft kühlen. Am Ende des Verdampfers beginnt die Saugleitung und wir sind erneut beim Arbeitschritt Nummer 1.
 

 

Unser Kundendienst steht Ihnen für Wartungen, Reparaturen, geplante Instandsetzungsarbeiten oder auch im Notdienst gern zur Verfügung.